Zuckerberg wird dringend gebeten, die Nix Kids-Version von Instagram | Stimme von Amerika ~ #VoA: – JMT Englisch

SAN FRANCISCO – Anwälte für Kinder aus der ganzen Welt forderten Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Donnerstag auf, Pläne für eine auf Jugendliche ausgerichtete Version von Instagram aufzugeben.

Die Kampagne für eine werbefreie Kindheit und das elektronische Datenschutzinformationszentrum waren unter fast 100 Gruppen und Einzelpersonen aus Nordamerika, Europa, Afrika und Australien, um die Bitte in einem Brief an Zuckerberg einzureichen.

Instagram „nutzt die Angst junger Menschen vor dem Verpassen und den Wunsch nach Anerkennung durch Gleichaltrige aus“, heißt es in dem Brief.

„Der unermüdliche Fokus der Plattform auf Erscheinungsbild, Selbstdarstellung und Branding stellt die Privatsphäre und das Wohlbefinden von Jugendlichen vor Herausforderungen“, heißt es weiter und baut auf Bedenken hinsichtlich Raubtieren, Mobbern und unangemessenen Inhalten auf.

Am 6. Oktober 2020 werden Bilder von Instagram-Firmenlogos online auf einem Laptop angezeigt.

Instagram untersucht die Einführung einer Version des bildorientierten sozialen Netzwerks für Kinder unter 13 Jahren mit Kindersicherung.

Facebook-eigenes Instagram erlaubt wie seine Muttergesellschaft nur Personen, die älter als 13 Jahre sind, Mitglied zu werden. Die Überprüfung des Alters im Internet macht es jedoch schwierig, alle Regelverstöße zu erkennen.

„Die Realität ist, dass Kinder online sind“, antwortete Instagram-Sprecherin Stephanie Otway auf eine AFP-Anfrage.

„Sie möchten mit ihrer Familie und ihren Freunden in Kontakt treten, Spaß haben und lernen, und wir möchten ihnen dabei helfen, dies auf sichere und altersgerechte Weise zu tun.“

Laut Otway arbeitet Facebook mit Experten für Kinderentwicklung und psychische Gesundheit zusammen, um Sicherheit und Datenschutz zu priorisieren.

Instagram, das mehr als eine Milliarde Nutzer hat, hat kürzlich eine Technologie vorgestellt, die verhindern soll, dass minderjährige Kinder Konten erstellen, und Erwachsene daran hindert, junge Nutzer zu kontaktieren, die sie nicht kennen.

Die Plattform sucht auch nach Möglichkeiten, um Erwachsenen, die „potenziell verdächtiges Verhalten“ gezeigt haben, die Interaktion mit Teenagern zu erschweren.

Die Anwälte der Kinder äußerten Zweifel an der vorgeschlagenen Jugendversion.

„Die langjährige Erfahrung von Facebook, junge Menschen auszubeuten und zu gefährden, macht das Unternehmen als Verwalter einer Website zum Teilen von Fotos und sozialen Nachrichten für Kinder besonders ungeeignet“, heißt es in ihrem Brief.

„Kurz gesagt, eine Instagram-Website für Kinder wird Kleinkindern einer Reihe schwerwiegender Risiken aussetzen und nur wenige Vorteile für Familien bieten.“

Diese Nachricht wurde automatisch von diesem Link übersetzt.

VOA News

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.