#CDNews. | Kin-Bopeto: Der zentrale „Zando“ -Markt wird ab dem 20. Januar wegen sanitärer Einrichtungen geschlossen

Kinshasas zentraler Markt „Zando“ wird ab dem 20. Januar 2020 bis auf weiteres wieder geschlossen.

In einer Erklärung des Innenministers der Provinz, Sam Leka, wird die Maßnahme in Anwendung der Entscheidung von Gouverneur Gentiny Ngobila vom 11. Januar 2020 getroffen, den Zentralmarkt in Kinshasa zu schließen und seine Strukturen vorübergehend zu verlagern.

„Gemäß dem Dekret Nr. NoSC / 001 / CAB / GVK / GNM / 2021 über die Schließung des Zentralmarktes in Kinshasa und die vorübergehende Verlagerung seiner Strukturen wird die Bevölkerung von Kinshasa nur aus Gründen der Hygiene und des Gesundheitswesens darauf aufmerksam gemacht Nach der Sanierung wird der Kinshasa-Zentralmarkt bis zur Fertigstellung der genannten Arbeiten für die Öffentlichkeit geschlossen sein “, unterstreicht die Pressemitteilung.

Während der gesamten Arbeit müssen die Verkäufer des Grand Marché die provisorischen Märkte besetzen, die insbesondere an der Allee der Befreiung vom 24. November in Itaga, Kanyinda und Kalembelembe errichtet wurden.

Der zentrale Markt von Kinshasa produziert täglich mindestens 100 Tonnen, ist aber auch der erste städtische Markt, der zur Sanitärsteuer beiträgt.

Auguy Mudiayi

Diese Nachricht wurde automatisch von diesem Link übersetzt.

ActualiteCD

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.