Katar interessiert sich für die Organisation der Olympischen Spiele 2032 ~ #AFP:

Neben Katar stehen Indien, der australische Bundesstaat Queensland und Shanghai für die Olympischen Spiele 2032 an, und eine mögliche gemeinsame Kandidatur von Seoul und Pjöngjang wird erwähnt.

Entsprechend den 2014 vorgeschlagenen Änderungen müssen interessierte Länder einen Antrag auf Teilnahme am „kontinuierlichen Dialog“ über die Organisation der Spiele stellen. Katar bestätigte AFP dies in einem Brief an das Internationale Olympische Komitee (IOC) in Lausanne, Schweiz.

„Die heutige Ankündigung markiert den Beginn eines bedeutungsvollen Dialogs mit der zukünftigen IOC-Organisationskommission, um unser Interesse weiter zu untersuchen und herauszufinden, wie die Olympischen Spiele Katars langfristige Entwicklungsziele unterstützen können.“ Der Präsident des Olympischen Komitees von Katar, Scheich Joaan bin Hamad bin Khalifa Al-Thani, sagte gegenüber AFP.

Katar konnte sich nicht als Kandidat für die Ausrichtung der Sommerspiele 2016 und 2020 bewerben, da es angeboten hatte, sie im Oktober auszurichten, ohne dies zuvor mit dem IOC zu besprechen.

Die Spiele 2020, die aufgrund der neuartigen Coronavirus-Pandemie auf 2021 verschoben wurden, wurden an Japan vergeben, das ebenfalls sengende Sommertemperaturen aufweist. Dies veranlasste die Beamten, die Ereignisse für den frühen Morgen zu planen, wenn die Temperaturen kühler sind.

In den letzten Jahren hat es sich zu einem wichtigen Akteur in der Welt von entwickelt Sport„Katar hat sich einen Ruf als Weltklasse-Reiseziel für große Sportereignisse erworben. Es ist dieser Ruf und diese Erfahrung sowie unser Wunsch zu nutzen Sport Förderung des Friedens und des kulturellen Austauschs, die die Grundlage unserer Gespräche mit der Kommission bilden werden “, fügte Scheich Joaan, Bruder des Herrschers von Katar, Emir Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani, hinzu.

Für die Welt 2022 sollte das Problem der Hitze weniger auftreten, da die Daten der Wettbewerbe – traditionell im Sommer – vom 21. November auf den 18. Dezember verschoben wurden, um die Hitzewelle zu vermeiden.

In diesem kleinen Land an der arabischen Wüste können die Sommertemperaturen bis zu 50 Grad Celsius betragen. Hitze und Feuchtigkeit waren wichtige Themen bei den letztjährigen Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha, mit einem sehr spärlichen Publikum, das viel Kritik hervorrief.

Bilder von Marathonläufern von Frauen, die zusammenbrachen und keuchten, bereisten die Welt.

– „Großes Interesse“ –

Der Präsident der International Athletics Federation (IAAF), Sebastian Coe, sagte jedoch, er sei besorgter über die Bedingungen bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Katar wird die FIFA-Weltmeisterschaft 2022 ausrichten, nachdem laut europäischen Ländern und Medien, die Doha konsequent bestritten hat, ein Angebot vorliegt, das von Korruption geprägt war.

Darüber hinaus wurden die Bedingungen von Arbeitsmigranten an den WM-Standorten und der Zustand der Menschenrechte im Allgemeinen von internationalen NRO und Gewerkschaften vielfach kritisiert.

Aber Katar hat versichert, dass es viele Maßnahmen ergriffen hat, um das Los dieser Arbeiter zu verbessern und ihre Rechte zu garantieren.

„Innerhalb des IOC freuen wir uns über das enorme Interesse, das die Olympischen Sommerspiele 2032 geweckt haben“, sagte der Präsident dieses Sportverbandes, Thomas Bach, in einem Interview, das am Freitag vom katarischen Sender BeIN ausgestrahlt wurde Sport, spezialisiert auf die Berichterstattung über Sportveranstaltungen.

„Wir haben dafür gesorgt, dass unser neuer Ansatz gut funktioniert. Wir haben einen Dialog zwischen den interessierten Nationalen Olympischen Komitees und einer speziellen IOC-Kommission aufgenommen. Natürlich laden wir Katar ein, sich diesem Dialog anzuschließen “, fügte er hinzu.

Wenn Katar erfolgreich ist, wäre es das erste Mal in der Geschichte, dass im Nahen Osten Olympische Spiele stattfinden.

Diese Nachricht wurde automatisch von diesem Link übersetzt.

AFP Agence France Presse