US-Geheimdienstmitarbeiter warnt vor Einmischung von außen in US-Wahlen | Stimme von Amerika ~ #VoA:

Der Direktor des Nationalen Spionageabwehr- und Sicherheitszentrums der USA hat gewarnt, dass sich Russland, China, Iran und andere Länder in politische Kampagnen der USA einmischen, wenn die Parlamentswahlen am 3. November näher rückt.

„Wir sehen, wie unsere Gegner versuchen, die private Kommunikation von politischen Kampagnen, Kandidaten und anderen politischen Zielen in den USA zu gefährden“, sagte William Evanina am Freitag in einer Erklärung.

Evanina sagte, während die Vereinigten Staaten „hauptsächlich mit China, Russland und dem Iran befasst sind“, könnten andere Länder und „nichtstaatliche Akteure“ ebenfalls versuchen, „unseren Wahlprozess zu schädigen“.

US-amerikanische Cybersicherheitsexperten sehen jüngsten Anstieg der chinesischen Digitalspionage

In dem Bericht heißt es, es sei „eine der umfassendsten Kampagnen eines chinesischen Cyberspionageschauspielers, die wir in den letzten Jahren beobachtet haben“.

China versucht, das „politische Umfeld“ in den USA zu beeinflussen, um das Präsidentenrennen zwischen Präsident Donald Trump und dem mutmaßlichen demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden zu beeinflussen, sagte Evanina.

Er sagte, „Internet-Trolle und andere Stellvertreter“ gehören zu einer Vielzahl von Desinformationskampagnen, mit denen Russland „das Vertrauen in unseren demokratischen Prozess untergräbt“.

Der Iran verbreitet Desinformation auch online und über soziale Medien, um „die demokratischen Institutionen der USA zu untergraben und das Land vor den Wahlen zu spalten“, fügte er hinzu.

Evanina sagte, die US-Geheimdienste würden weiterhin nach „böswilligen Cyber-Akteuren“ Ausschau halten und wies auf die robuste Sicherheit der staatlichen Wahlsysteme in den USA hin, die es „für ausländische Gegner außerordentlich schwierig machen, die Stimmenzahlen ohne Entdeckung weitgehend zu stören oder zu ändern“.

Er forderte das amerikanische Volk auf, zu einer geordneten Wahl beizutragen, indem es Informationen mit einem „kritischen Auge“ konsumiert und „gute Cyberhygiene und Medienkompetenz“ praktiziert. Der NCSC-Direktor forderte die Bürger außerdem auf, verdächtige Aktivitäten den Behörden zu melden.

Jeff Seldin von VOA hat zu diesem Bericht beigetragen.

Diese Nachricht wurde automatisch von diesem Link übersetzt.

VOA News