#VOA: Sheriff: „Glee“ -Star Naya Rivera hat den Sohn vor dem Ertrinken gerettet. #VOANews


LOS ANGELES – Der 4-jährige Sohn von „Glee“ -Star Naya Rivera erzählte den Ermittlern, dass seine Mutter, deren Leiche am Montag in einem See in Südkalifornien gefunden wurde, ihn wieder auf das Deck ihres gemieteten Bootes gebracht habe, bevor er zurückblickte und sah sie unter Wasser verschwinden, sagten die Behörden.
„Sie muss genug Energie gesammelt haben, um ihren Sohn wieder auf das Boot zu bringen, aber nicht genug, um sich selbst zu retten“, sagte der Sheriff von Ventura County, Bill Ayub, auf einer Pressekonferenz.

Der Junge, Josey Hollis Dorsey, wurde etwa drei Stunden nach ihrem Start auf dem Piru-See nordwestlich von Los Angeles schlafend und allein in einer Schwimmweste auf dem treibenden Pontonboot gefunden und startete eine fünftägige Suche, die mit der Entdeckung der Leiche endete Von dem 33-Jährigen, der am frühen Montag in der Nähe der Oberfläche schwimmt, sagten die Behörden.

Die Mutter und der Sohn seien schwimmen gegangen, was in diesem Teil des Sees erlaubt war, sagte Ayub. Sie trug keine Schwimmweste.

Die Behörden glauben, dass Rivera versehentlich ertrunken ist und dass ihr Körper höchstwahrscheinlich mehrere Tage lang in der Vegetation unter dem See gefangen war, bevor er nach oben schwamm, sagte Ayub.

Taucher hatten das Gebiet, in dem sie schließlich gefunden wurde, bereits gründlich durchsucht, aber das wild gewachsene Gebüsch in dem Gebiet, das kürzlich trocken war, musste sie im trüben Wasser versteckt gehalten haben.

Familienmitglieder unterhielten sich über FaceTime mit Rivera, als sie auf dem Boot war, und Suchtrupps sahen sich diese Videos an, um Hinweise darauf zu erhalten, wo sie möglicherweise hinuntergegangen war, sagte Ayub.

„Es war eine äußerst schwierige Zeit für ihre Familie während dieser Tortur“, sagte Ayub. „Wir teilen ihren Kummer.“

FILE - Actress Naya Rivera participates in the "Step Up: High Water" panel during the YouTube Television Critics Association Winter Press Tour in Pasadena, California, Jan. 13, 2018.Rivera played singing cheerleader Santana Lopez for six seasons from 2009 to 2015 on the Fox musical-comedy "Glee." 

Sie ist das dritte große Besetzungsmitglied der Serie, das in den Dreißigern stirbt.

Die Ankündigung ihres Todes erfolgt sieben Jahre nach dem Tod von Co-Star Cory Monteith im Alter von 31 Jahren an einer giftigen Mischung aus Alkohol und Heroin, wobei die Serie einen ihrer Leads verliert, während sie noch in der Luft ist.

Ein weiterer Co-Star, Mark Salling, mit dem Rivera sich einmal verabredet hatte, tötete sich 2018 im Alter von 35 Jahren, nachdem er sich wegen Kinderpornografie schuldig bekannt hatte.

Riveras Leiche wurde mit einem Hubschrauber 64 Kilometer zum Büro des Gerichtsmediziners in Ventura geflogen, wo eine Autopsie durchgeführt und eine offizielle Identifizierung vorgenommen wurde.

Ayub sagte, dass die Umstände vom Ort der Leiche bis zur Tatsache, dass niemand anderes im See als vermisst gemeldet wurde, die Abteilung „zuversichtlich machen, dass die Leiche, die wir gefunden haben, Naya Rivera ist“.

Rivera hatte Erfahrung mit dem Bootfahren auf dem See im Los Padres National Forest, eine Autostunde von Los Angeles entfernt.

Es wurde geschlossen und von Dutzenden von Tauchern mit Hilfe von Sonar- und Robotergeräten durchsucht, die den Boden kämmten, und Hubschrauber und Drohnen, die oben suchten.

Das Überwachungsvideo zeigte, wie Mutter und Sohn gegen 13 Uhr parkten und das Boot mieteten. am 8. Juli.

Der Verkäufer, der es an sie vermietet hatte, suchte sie, als sie nicht rechtzeitig zurückkehrten, und fand das Boot mit dem Jungen an Bord am nördlichen Ende des Sees treiben.

Der Junge, Riveras Sohn aus ihrer Ehe mit dem Schauspieler Ryan Dorsey, war sicher und gesund und nach seiner Entdeckung schnell wieder mit Familienmitgliedern vereint, teilten die Behörden mit.

Seine Eltern ließen sich 2018 nach fast vierjähriger Ehe scheiden.

Am Tag vor ihrem Tod twitterte Rivera ein Foto von sich und Josey, auf dem stand: „Nur wir zwei.“

Quelllink

Diese Nachricht wurde automatisch von diesem Link übersetzt.

VA Press