Leiter des Samsung-Konglomerats vor neuer rechtlicher Gefährdung | Stimme von Amerika ~ #VoA:

Der Erbe des südkoreanischen Samsung-Imperiums erschien am Montag vor einem Gericht in Seoul, um zu entscheiden, ob er im Zusammenhang mit einer umstrittenen Fusion verhaftet und inhaftiert wird.

Lee Jae-yong schwieg, als er durch eine Armee schreiender Reporter ging, als er im Gerichtsgebäude ankam. Wenn das Gericht dem Haftbefehl zustimmt, könnte Lee festgenommen und in Gewahrsam genommen werden. Eine endgültige Entscheidung wird am späten Montagabend oder am frühen Dienstagmorgen erwartet.

Die Staatsanwaltschaft hat Lee, den derzeitigen stellvertretenden Vorsitzenden von Samsung Electronics, beschuldigt, während der Fusion der beiden Samsung-Tochterunternehmen Samsung C & T und Cheil Industries, deren größter Anteilseigner Lee ist, Aktien manipuliert und illegal gehandelt zu haben. Er versuchte angeblich, den Wert von Cheil Industries zu erhöhen und den Wert von Samsung C & T zu senken, um eine größere Beteiligung an dem fusionierten Unternehmen zu erhalten. Dies würde ihm eine zunehmende Kontrolle über Südkoreas größtes Konglomerat ermöglichen und den Übergang von seinem kranken Vater erleichtern. Lee Kun-hee, der 2014 einen Herzinfarkt erlitt.

Lee wird auch beschuldigt, den Wert von Samsung Biologics, einer Tochtergesellschaft von Cheil Industries, erhöht zu haben.

Samsung veröffentlichte letzte Woche eine Erklärung, in der die Vorwürfe gegen Lee zurückgewiesen wurden.

Lee wurde 2017 verurteilt, weil er eine Vertraute des damaligen Präsidenten Park Geun-hye bestochen hatte, als Gegenleistung für die Unterstützung von Park für die Fusion von 2015, ein Skandal, der Park aus dem Amt zwang und sie schließlich ins Gefängnis brachte. Lee diente ein Jahr, bevor ein Berufungsgericht seine Strafe aufhob. Der Oberste Gerichtshof Südkoreas ordnete eine Wiederaufnahme des Verfahrens gegen die ursprünglichen Anklagen an.

Diese Nachricht wurde automatisch von diesem Link übersetzt.

VOA News