#VOA: Comics danken den COVID-19-Mitarbeitern an vorderster Front. #VOANews


Zeitungscomics haben immer in einem Paralleluniversum gearbeitet und spiegeln selten die Probleme der realen Welt wider.
Unabhängig davon, was der Leser durchmacht, musste Dagwood nie Arbeitslosengeld beantragen. Es gibt keine globale Erwärmung im Wald von Mark Trail. und die Leute werden alt, sterben aber nicht in der Benzingasse.

Aber an diesem Sonntag werden scharfäugige Leser Ehrungen und Dankeschöns an die Front finden, die in den letzten fünf Monaten gegen das Coronavirus gekämpft haben und dafür gesorgt haben, dass wichtige Dienste nicht aufhören.

Die Künstler von mehr als 70 Streifen werden sechs Gegenstände, die mit den COVID-19-Kampflinien in Verbindung stehen, in den Bildern verstecken – eine medizinische Maske, ein Lenkrad für diejenigen, die Lieferwagen fahren, einen Einkaufswagen im Supermarkt, Äpfel für Lehrer, eine Gabel zum Dank Food-Service-Mitarbeiter und ein Mikroskop zur Begrüßung medizinischer Forscher.

Die Idee war die Idee von Rick Kirkman, einem der Schöpfer des Comics „Baby Blues“.

„Jedes Mal, wenn jemand eines dieser kleinen Symbole im Kunstwerk findet oder entdeckt, hoffe ich, dass dies ein wenig Dankbarkeit hervorruft, die ins Universum hinausgeht“, sagte er.

Kirkman warf die Idee anderen Karikaturisten vor, und die Ergebnisse sind am Sonntag zu sehen.

„Sie können diese Dinge verstecken und einfach wirklich hinterhältig sein“, sagte er. „Du kannst sie offen lassen. Sie können sie als Requisiten verwenden. Sie können sogar Ihren Knebel um sie herum bauen. Es ist mir egal, solange sie da drin sind. “

Aber einen Apfel in einen Cartoon zu verwandeln, um den Schullehrern zu danken, ist nicht so einfach, wie es sich anhört.

Sonntags-Comics werden gezeichnet und manchmal bis zu drei Monate im Voraus bei ihren Syndikaten eingereicht.

Bruce Simon ist ein in Berkeley, Kalifornien, ansässiger Cartoonist und Comic-Historiker.

„Die Koordinierungsprobleme sind schrecklich, da all diese Leute unterschiedliche Fristen haben und die Syndikate so weit voraus arbeiten müssen“, sagte Simon.

„Wiley Miller, der“ Non-Sequitur „macht, hat tatsächlich seinen geplanten Strip gezogen und einen neuen gemacht, weil er so weit vorne arbeitet. Aber er wollte ein Teil davon sein, also hat er einen besonderen für Sonntag gemacht und der, den er geplant hatte, wird ein anderes Mal auftauchen “, fügte Simon hinzu.

Und während es einfach ist, ein Lenkrad eines Lastwagens in einen Cartoon aus dem 21. Jahrhundert zu tarnen, was ist mit einer langjährigen Saga des fünften Jahrhunderts?

„Prinz Valiant. Nun wird es etwas Interessantes sein, wie „Prince Valiant“ einen Einkaufswagen oder ein Mikroskop in seinen historischen Streifen einbauen wird “, sagte Simon.

Da keine Zeitung jeden Comic-Strip enthält, sind alle Streifen mit einem Dankeschön an die Mitarbeiter an der Front nach Sonntag auf den Websites ComicsKingdom.com und GoComics.com zu sehen.

Quelllink

Diese Nachricht wurde automatisch von diesem Link übersetzt.

VA Press