Australisches Parlamentskomitee entlarvt 5G COVID-19 Verschwörungstheorie | Stimme von Amerika  ~ #VoA:

SYDNEY – Ein australischer Parlamentsbericht hat eine Verschwörungstheorie entlarvt, die COVID-19 mit 5G-Technologie verbindet. Anti-Lockdown-Demonstranten in Australien und darüber hinaus haben eine Verbindung zwischen dem neuen Coronavirus und der Einführung des Mobilfunkstandards behauptet.

Die COVID-19-Pandemie hat unterschiedliche Gruppen von Verschwörungstheoretikern zusammengebracht. Einige glauben, dass die Krankheit absichtlich auf der ganzen Welt verbreitet wurde, um der Bevölkerung Impfstoffe als Kontrollform aufzuzwingen. Andere behaupten, ein Professor der Harvard University sei verhaftet worden, weil er das Coronavirus hergestellt und an China verkauft habe. Wieder andere bestehen darauf, dass die 5G-Technologie die wahre Ursache für COVID-19 ist. Diese Ansicht wurde Berichten zufolge erstmals im März in einem Social-Media-Video beworben und im Internet weit verbreitet.

Laut einem Bericht eines australischen parlamentarischen Kommunikationsausschusses ist es jedoch einfach nicht wahr, das neue Coronavirus mit Radiowellen zu verbinden. Es stellte sich heraus, dass die 5G-Technologie sicher war. E-Kommunikationsexperten sagten, die Verknüpfung von COVID-19 mit Funkwellen habe „keine wissenschaftliche Grundlage“ und sei „biologisch und physikalisch unmöglich“. Diese Ansicht wird von der Weltgesundheitsorganisation und anderen Behörden geteilt. Sie haben herausgefunden, dass 5G-Strahlung nicht in die Haut eindringen oder ein Virus in die Haut eindringen lassen kann.

In Australien haben Gesundheitsbehörden des Bundesstaates New South Wales behauptet, dass COVID-19 nicht durch Mobilfunknetze oder drahtlose Technologie verbreitet wurde, sondern durch infizierte Tröpfchen, die durch Husten oder Niesen oder durch Kontakt mit kontaminierten Händen, Oberflächen oder Gegenständen entstanden sind.

Der australische Chefarzt Brendan Murphy hat ebenfalls eine Verbindung zwischen 5G-Netzen und der Krankheit gekündigt.

„Es gibt leider viele sehr dumme Fehlinformationen“, sagte Murphy. „Es gibt absolut keine Hinweise darauf, dass 5G im Coronavirus-Bereich etwas unternimmt. Ich habe leider selbst viel Kommunikation von diesen Verschwörungstheoretikern erhalten. Es ist völliger Unsinn. 5G hat überhaupt nichts mit Coronavirus zu tun. “

Wissenschaftler sagen, dass sich gefälschte Nachrichten und Fehlinformationen so schnell und so weit wie das Virus selbst verbreiten. Unsicherheit und Angst führen zu Verwirrung, und wie ein Experte sagte, „Verschwörungstheorien bieten eine emotional befriedigende Erzählung“, wenn sie nicht wahr sind.

In Australien gab es kleine Proteste von Gruppen, die sich über Sperrmaßnahmen und die Coronavirus-App zur Verfolgung von Mobiltelefonen der Regierung ärgerten. Demonstranten in Melbourne versuchten auch, einen Ausbruch des Virus in einer Fleischfabrik mit einem nahe gelegenen Telefonturm in Verbindung zu bringen.

Es werden Anstrengungen unternommen, um die Wahrheit von den Fehlinformationen zu trennen. YouTube hat angekündigt, mehr zu tun, um Inhalte zu entfernen, die die 5G-Technologie mit COVID-19 verbinden.

Diese Nachricht wurde automatisch von diesem Link übersetzt.

VOA News